Nirgendwo auf der Welt treffen Alt und Neu so aufeinander wie in Ägypten (Foto: Getty Images)

Nirgendwo auf der Welt verschmelzen Alt und Neu so unmittelbar miteinander wie in Ägypten. Als eine der Wiegen der Zivilisation beherbergt das Land eine erstaunliche Anzahl archäologischer Stätten, die mehrere Jahrtausende der Menschheitsgeschichte abdecken, während Archäologen immer wieder neue Entdeckungen machen. Das Land verfügt über eine wachsende Zahl moderner Museen, in denen die Funde ausgestellt werden. Geschichtsinteressierte kommen in Ägypten also ganz auf ihre Kosten, unabhängig von der Epoche, für die sie sich interessieren.

Zurück zu Ägyptens historischen Ursprüngen: Die Pyramiden

Die Pyramiden von Gizeh, Ägypten

Neue Hinweise deuten darauf hin, dass die alten Ägypter Wasser benutzten, um den Sand vor den Schlitten zu befeuchten, wodurch die Reibung verringert und der Transport der massiven Steine für die Pyramiden von Gizeh erleichtert wurde (Foto: Getty Images)

Die Pyramiden von Gizeh mit ihren berühmten Sehenswürdigkeiten wie der Großen Sphinx am Fuße der Chephrenpyramide sind das einzige noch erhaltene Weltwunder der Antike – selbst der griechische Historiker und Schriftsteller Herodot aus dem 5. Jahrhundert war von ihrer Größe beeindruckt.

Doch die drei Hauptpyramiden in der Nekropole von Gizeh sind nicht die einzigen sehenswerten antiken Bauwerke. Weiter südlich auf dem Plateau, das sich auf der westlichen Seite des Nils über Kairo erhebt, befinden sich noch ältere Exemplare. Die Nekropole von Sakkara ist ebenfalls eine bedeutende Ausgrabungsstätte, wie auch die Stufenpyramide des Djoser, die erste Pyramide Ägyptens überhaupt. Weitere Beispiele für die ersten Versuche der alten Ägypter, Pyramiden zu errichten, sind die Knickpyramide und die Rote Pyramide von Dahschur.

Für einen unschlagbaren Blick auf die Pyramiden von Gizeh lohnt sich ein Aufenthalt im Marriott Mena House, Cairo – es liegt so nah an diesen historischen Bauwerken, dass es sich sogar innerhalb des Tores des Gizeh-Komplexes befindet. Die Aussicht auf die majestätischen Pyramiden vom Balkon Ihres Hotelzimmers ist ein einzigartiges Erlebnis.

Bewundern Sie das Erbe des Goldenen Zeitalters: Das eindrucksvolle Neue Reich

Das Neue Reich des Alten Ägyptens

Luxor, einst Theben genannt, beherbergt den beeindruckenden Karnak-Tempel, den größten religiösen Komplex der Welt. Sein antiker Charme zieht nach wie vor Besucher an, die von der reichen Geschichte Ägyptens fasziniert sind (Foto: Getty Images)

Spulen Sie etwa fünf Jahrhunderte vor bis zum Neuen Reich, einem Höhepunkt der Kunst und Architektur im alten Ägypten. Die Pharaonen des Neuen Reichs verlegten ihre Hauptstadt von Memphis in der Nähe des Gizeh-Plateaus nach Theben, dem heutigen Luxor. Luxor, das durch den Nil in zwei Teile geteilt wird, ist eine echte Schatzkammer: Die Tempel auf der Ostseite wurden von den alten Ägyptern als "Land der Lebenden" angesehen, während die Gräber auf der Westseite, auf denen die Sonne untergeht, als "Land der Toten" bekannt waren.

Ein paar Kilometer nördlich des Stadtzentrums von Luxor können Sie sich von den hoch aufragenden Säulen in Karnak, einem der größten religiösen Komplexe der Welt, inspirieren lassen. Im Anschluss lohnt sich ein Spaziergang über die Sphingen-Allee, die bereits im Neuen Reich angelegt wurde und zum Luxor-Tempel führt. Sie ist erst seit 2021 für Reisende zugänglich. 

Auf der anderen Seite des Nils können Sie bei Sonnenaufgang eine Fahrt mit dem Heißluftballon über das Tal der Könige unternehmen, um es anschließend von unten zu besichtigen. Die steinernen Gräber im Tal der Könige sind vom Boden bis zur Decke mit leuchtend gemalten Hieroglyphen und Porträts von Pharaonen und Göttern bedeckt. Das Grab von Seti I. (KV17) ist das extravaganteste von allen, aber auch berühmtere Pharaonen wie Tutanchamun und Ramses II. wurden hier begraben.

Luxor ist nur einen Tagesausflug von Hurghada entfernt, einem lebhaften Ferienort an der ägyptischen Küste des Roten Meeres. Dort können Sie im Sheraton Soma Bay Resort übernachten – eine hervorragende Wahl für Familien mit vielen kinderfreundlichen Annehmlichkeiten und Aktivitäten. Alternativ können Sie auch das elegante Hurghada Marriott Beach Resort im Herzen der beliebten Küstenstadt aufsuchen.

Werfen Sie einen Blick auf das griechisch-römische Ägypten: Die Reichtümer von Alexandria

Alexandria, Ägypten

Alexandria bietet erstaunliche historische Stätten wie die Säule des Pompejus, eine römische Triumphsäule, die zu den größten jemals errichteten monolithischen Säulen gehört (Foto: Getty Images)

Mit dem Untergang des alten Ägyptens wurde die Stadt schrittweise von rivalisierenden Nachbarreichen erobert: von den Kuschiten aus Nubien, von den Libyern aus dem Westen und von den Assyrern und Persern aus dem Osten.

Als Alexander der Große im Jahr 332 v. Chr. in Ägypten ankam, wurde er als Befreier gefeiert. Anstatt die altägyptische Kultur zu dominieren, wurde das hellenistische Erbe Teil der Kultur. Die Herrscher regierten als Pharaonen, und die neue Stadt Alexandria an der Mittelmeerküste wurde zur Hauptstadt. Die Zeit der ptolemäischen Pharaonen endete mit der berühmten Niederlage von Kleopatra VII. und Mark Anton, die im Jahr 30 v. Chr. besiegt wurden. Die Römer regierten dann bis zur Ankunft der muslimischen Araber im Jahr 641.

Alexandria ist bis heute der beste Ort, um Artefakte aus dieser Zeit zu bestaunen. Besuchen Sie das griechisch-römische Museum der Stadt und die unterirdischen Katakomben von Kom El Shoqafa, die mit einer Mischung aus Mythologie geschmückt sind. Dazu gehört auch der schakalköpfige ägyptische Gott Anubis, der die Kleidung eines römischen Soldaten trägt. Aber das ist noch nicht alles: Die Bibliothek von Alexandria in Ägypten, eine moderne Hommage an ihre antike Vorgängerin, ist ein Leuchtturm des Wissens und des kulturellen Austauschs. Sie beherbergt eine umfangreiche Büchersammlung und dient der Förderung intellektueller Aktivitäten im Herzen der historischen Stadt.

Nach einem anstrengenden Ausflugstag können Sie sich im Sheraton Montazah Hotel am Wasser im ruhigeren nördlichen Teil von Alexandria ausruhen. Genießen Sie ein Bad im Pool oder am großen Sandstrand und spazieren Sie durch das üppige Gelände der benachbarten Montazah-Gärten, in denen sich ein Königspalast aus dem 19. Jahrhundert befindet.

Entdecken Sie das christliche Erbe Ägyptens: Ein Kloster mit Kultstatus

Ägyptische Wüste

Die Wüste Ägyptens beherbergt viele alte christliche Klöster, wie das Katharinenkloster auf der Sinai-Halbinsel (Foto: Getty Images)

Das Christentum hat tiefe Wurzeln in Ägypten, dem Land mit der größten christlichen Bevölkerung im Nahen Osten. Das am Fuße der Berge gelegene Katharinenkloster auf der Sinai-Halbinsel wurde 565 n. Chr. im Auftrag des byzantinischen Herrschers Justinian I. fertiggestellt. Es ist das älteste durchgehend bewohnte christliche Kloster der Welt und beherbergt den brennenden Dornbusch, den Moses gesehen haben soll.

Ein beliebter Ausflug ist die Besteigung des Berges Sinai (auch bekannt als Jebel Mousa oder Mosesberg), um den Sonnenaufgang zu beobachten. Anschließend können Sie das Kloster erkunden, das in einem abgelegenen Teil des Sinai-Innenlandes liegt. Sie können im herrlichen Sheraton Sharm Hotel, Resort, Villas & Spa in Sharm el-Sheikh übernachten, in dem alle Zimmer einen Blick auf das Rote Meer haben. Alternativ lohnt sich ein Aufenthalt im herrlich abgelegenen Le Méridien Dahab Resort, wo Sie auf Wunsch an Aktivitäten wie Schnorcheln, Kitesurfen und Kamelreiten teilnehmen können.

Kairo hat ebenfalls eine Reihe faszinierender Stätten zu bieten, die mit der koptischen Gemeinschaft, der einheimischen christlichen Religionsgemeinschaft Ägyptens, in Verbindung stehen. Dazu gehören die Hängende Kirche und das Koptische Museum in dem Viertel, das passend "Koptisches Kairo" genannt wird.

Aufbruch in die Neuzeit: Kairo damals und heute

Ein ägyptischer Markt

Kairos Khan El Khalili, einer der ältesten Märkte der Welt, lockt mit seiner pulsierenden Atmosphäre und seinen labyrinthischen Gassen, in denen traditionelles Kunsthandwerk, Gewürze und eine Vielzahl von kulturellen Angeboten angeboten werden (Foto: Getty Images)

Kairo, die größte Stadt Afrikas und des Nahen Ostens, ist ein wunderbares Mosaik der Geschichte, in dem jeder der herrschenden Sultane, Kalifen und Präsidenten seine Spuren hinterlassen hat. Das Mamluken-Sultanat, das von 1250 bis 1517 an der Macht war, verschönerte seine Hauptstadt mit reicher Architektur, die bis heute erhalten ist.

Kairo trägt den Spitznamen "Stadt der tausend Minarette". Viele schöne Moscheen und Madrassas (theologische Schulen), wie die Sultan-Hassan-Moschee, heißen Besucher willkommen. Verschnörkelte Tore, vor allem Bab Zuweila, führen zu den labyrinthischen Gassen des mittelalterlichen Marktes von Khan el-Khalili, auf dem sich bis heute Händler und Reisende tummeln.

Kairo schläft nie. Die Stadt präsentiert ihre Geschichte in modernen Museen, darunter das 2021 eröffnete Nationalmuseum der ägyptischen Zivilisation und das für 2024 geplante Große Ägyptische Museum, in dem zum ersten Mal alle Schätze von Tutanchamun an einem Ort ausgestellt sein werden.

Nächtigen Sie an einem historischen Ort, und zwar im Cairo Marriott Hotel & Omar Khayyam Casino, das 1869 anlässlich der Eröffnung des Suezkanals als Palast für Khedive Ismail Pascha gebaut wurde. Das Hotel verfügt noch über den großen Bogeneingang und andere architektonische Merkmale und hat eine großartige Lage auf der Nilinsel Zamalek.

Für ein unvergessliches Erlebnis voller Luxus sollten Sie einen Aufenthalt im St. Regis Cairo in Betracht ziehen. Dieses atemberaubende Hotel liegt am Ufer des Großen Nils und bietet einen atemberaubenden Rundumblick. Die 233 stilvoll eingerichteten Zimmer mit ihren beeindruckenden, vom Boden bis zur Decke reichenden Fenstern bieten den Gästen einen herrlichen Ausblick auf den ruhigen Nil und die zeitlose Schönheit des alten Kairo.


Veröffentlicht am: Februar 21, 2024

Unterkünfte

Jetzt buchen ab 181 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 88 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 295 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 101 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 115 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 122 USD / Nacht

Verwandte Artikel

Entdecken

12 traumhafte Hotels, die zu einer Zeitreise einladen

Entdecken

10 unschlagbare Gründe für eine Balkan-Reise

Entdecken

Genießen Sie in diesem Sommer Deutschlands schönste Städte

Marriott Bonvoy Logo

Kostenlose Mitgliedschaft, unbegrenzte Möglichkeiten

Sammeln Sie Punkte, die Sie für unvergleichliche Erlebnisse und kostenlose Übernachtungen in unseren außergewöhnlichen Hotelmarken einlösen können.

Kostenlos anmelden
Folgen Sie uns: