Die Fischerbastei (Halászbástya) und die Matthiaskirche sind zwei der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Budapest (Foto: Getty Images)

Ungarns prächtige Hauptstadt Budapest ist das perfekte Ganzjahresziel. Die Perle der Donau lockt Kultur- und Geschichtsinteressierte mit königlichen Palästen, Bädern aus der osmanischen Zeit und einzigartigen Museen, während sich Feinschmecker und Freunde des guten Essens in Spitzenrestaurants, unzähligen historischen Kaffeehäusern und auf quirligen Lebensmittelmärkten auf kulinarische Hochgenüsse freuen können.

Die besten Stadtviertel in Budapest

Várhegy

Várhegy

Mit seinen palastartigen Gebäuden, mittelalterlichen Kirchen und archaischen Türmen ist das historische Várhegy eine der bezauberndsten Ecken der Stadt (Foto: Getty Images)

Várhegy, das historische Burgviertel auf der Budaer Seite der Stadt, gehört dank seiner palastartigen Gebäude und mittelalterlichen Kirchen, archaischen Türme und imposanten Statuen zu den sehenswertesten Orten der Stadt. Für die Erkundung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie der umfassenden Ungarischen Nationalgalerie und des Felsenkrankenhaus-Atombunker-Museums – ein ehemaliges Luftkrankenhaus und ein Atombunker in den Tiefen des Burgbergs aus dem Zweiten Weltkrieg –, können Sie problemlos ein bis zwei Tage einplanen. Von der Fischerbastei, einem erhöhten Wall aus miteinander verbundenen Kreuzgängen und Treppen, hat man einen herrlichen Blick auf die Donau. Von hier sehen Sie auch die prächtige Széchenyi-Kettenbrücke, die Buda und Pest miteinander verbindet. Auf der gegenüberliegenden Seite der Donau bietet das stilvolle Budapest Marriott Hotel einen wunderschönen Blick auf die Skyline von Buda. Das Matild Palace, a Luxury Collection Hotel, Budapest ist dagegen in einem prächtigen Belle-Epoque-Gebäude untergebracht, das opulente historische Merkmale mit luxuriösem Service und großer Liebe zum Detail verbindet.

Pest

Pest

Die Pester St.-Stephans-Basilika ist mit schillernden Fresken, Marmor und vergoldetem Stuck durchzogen (Foto: Getty Images)

Auf der gegenüberliegenden Seite der Donau zeigt sich die Stadt in Pest von einer aufregenden neuen Seite. Nach einem Bummel durch die lebhafte Váci utca, in der sich zahlreiche Boutiquen und gehobene Restaurants aneinander reihen, sollten Sie auf einen Kaffee und einen "Schornsteinkuchen" (ungarisch Kürtőskalács) in der wunderschönen Patisserie Gerbeaud aus der Belle Époque einkehren. Seinen Namen verdankt das außen knusprige, innen fluffige Gebäck der typisch länglichen Form, die an einen Schornstein erinnert. Zu den Sehenswürdigkeiten in Pest, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten, gehören die St.-Stephans-Basilika, die von schillernden Fresken, Marmor und vergoldetem Stuck durchzogen ist, und die Große Synagoge (die größte Europas) mit ihrem prächtigen, kathedralenartigen Innenraum.

Das wunderschön ausgestattete The Ritz-Carlton, Budapest gehört zu den besten Unterkünften auf der Pester Seite des Flusses. Alternativ ist auch das elegante, designorientierte Millennium Court, Budapest eine hervorragende Wahl.

Városliget: Stadtwäldchen

Burg Vajdahunyad

Die Burg Vajdahunyad aus dem späten 19. Jahrhundert ist eines der Highlights des Városliget-Viertels (Foto: Getty Images)

Die Andrássy út ist die eleganteste Prachtstraße der Stadt, gesäumt von edlen Villen und gehobenen Geschäften. Sie erstreckt sich vom Herzen Pests, wo das designorientierte, luxuriöse Hotel W Budapest im prächtigen Drechsler-Palast untergebracht ist, bis hin zum Stadtpark (Nummer 25). An diesem Ende der Andrássy út befindet sich der ehrwürdige Budapester Zoo – einer der ältesten der Welt –, der sowohl für seine Tiervielfalt als auch für seine prächtige Jugendstilarchitektur berühmt ist. Besonders nennenswert ist das berühmte Jugendstil-Elefantenhaus. Auf der anderen Seite des Parks befindet sich der beliebte Zirkus, der mit einer Reihe von erstklassigen Showacts der Zirkuskunst alle Ehre macht. Besuchen Sie außerdem das Schloss Vajdahunyad aus dem 19. Jahrhundert, dessen herrlicher Renaissance-Innenhof eine romantische Kulisse für Sommerkonzerte bietet. Von Városliget aus sind es nur ein paar Stationen mit der Metro bis zum Courtyard Budapest City Center, das über geräumige, elegante Zimmer verfügt.

Typische Gerichte und Getränke in Budapest

Probieren Sie Gulasch

Gulasch

Ein absolutes Muss auf der Speisekarte in Budapest ist Gulasch – ein dicker Eintopf aus Rindfleisch, Kartoffeln und Gemüse, verfeinert mit Paprika und anderen Gewürzen (Foto: Getty Images)

Von allen ungarischen Gerichten, die Sie probieren sollten, steht Gulasch ganz oben auf der Liste. Es handelt sich um einen dicken Eintopf aus Rindfleisch, Kartoffeln und Gemüse, verfeinert mit Paprika und anderen Gewürzen. Die authentischste Version wird im raffinierten Restaurant Gettó Gulyás im stimmungsvollen jüdischen Viertel serviert. Auch die Budapester Markthallen eignen sich hervorragend zum Essen gehen: Im Obergeschoss der prächtigen Großen Markthalle in der Vámház krt gibt es eine Reihe von Lokalen, in denen Sie sich über eine herrlich dampfende Schüssel mit köstlichem Gulasch freuen können.

Genießen Sie die große Auswahl an erlesenen Weinen

Weinanbau in Ungarn

Nutzen Sie bei Ihrem Besuch in Budapest die Gelegenheit, einige der fantastischen Weine Ungarns zu probieren (Foto: Getty Images)

Mit zweiundzwanzig Weinbauregionen genießt der ungarische Wein eine lange Tradition, die bis in die Römerzeit reicht. Die bekannteste Region des Landes ist Tokaj, berühmt für ihre süßen Aszú-Weine, wie die der Weingüter Royal Tokaj und Disznókő. Auch die Weißweine vom Balaton und die Rotweine aus Villány und Eger, der Heimat des berühmten Stierbluts, erfreuen sich wachsender Beliebtheit. In Budapest können Sie in der Doblo-Bar mit ihrer charakteristischen Backsteinfassade mehr als zweihundert Sorten verkosten.

Genießen Sie eine Schüssel Halászlé

Halászlé

Halászlé bedeutet übersetzt "Fischersuppe" und ist eine wärmende lokale Delikatesse, die Sie bei einem Besuch in Budapest unbedingt kosten sollten (Foto: Getty Images)

In ganz Ungarn, vor allem aber in den Städten entlang der Donau und der Theiß, wird die Halászlé (wörtlich übersetzt "Fischersuppe") oft und gern gegessen. Die scharfe, mit Paprika gewürzte Brühe wird typischerweise mit Karpfen, manchmal aber auch mit Hecht/Barsch und Wels zubereitet. Das beste Restaurant in Budapest, um dieses herrlich aromatische Gericht zu probieren, ist das Paprika Vendéglo.

Top-Aktivitäten in Budapest

Budapest

Eine Bootsfahrt um das berühmte Donauknie – die vielleicht schönste Stelle der Donau – ist ein Muss bei einem Besuch in Budapest (Foto: Getty Images)

Budapest ist berühmt für seine Thermalquellen, und wenn es etwas gibt, das Sie sich hier gönnen sollten, dann ist es ein langes heißes Bad. Ob im majestätischen Gellért-Bad im Jugendstil oder im riesigen, palastähnlichen Széchenyi-Bad – wo die Einheimischen im Wasser Schach spielen –, dieses Erlebnis gehört zu einem Budapest-Aufenthalt einfach dazu.

Ein weiteres großartiges Erlebnis ist eine Fahrt auf der Donau. Diese startet in Budapest und führt Sie über Visegrád und das herrliche Donauknie, den wohl schönsten Abschnitt dieses riesigen Flusses, bis nach Esztergom und wieder zurück.

Budapest pflegt seine Traditionen der Volks- und Gypsy-Musik mit Hingabe, weshalb der Besuch eines Konzerts in der prächtigen Franz-Liszt-Musikakademie ein wahrlich unvergessliches Erlebnis darstellt. Nach dem Konzert können Sie den Abend in einer der vielen Budapester "Ruinen"-Bars ausklingen lassen. Es handelt sich um baufällige Lokale in ehemals abbruchreifen Gebäuden und Innenhöfen, die aufgrund ihrer Architektur und Atmosphäre zu den angesagtesten Locations der Stadt zählen. Café Bobek, Doboz und Szimplakert sind besonders nennenswert. Diese Bars bieten ein authentisches lokales Erlebnis mit Musik, Film und Tanz – und natürlich gutem Essen.

Zu den interessantesten Aktivitäten bei einem Besuch in Budapest gehört eine Zugfahrt in die Budaer Berge. Die Kindereisenbahn ist eine 11 km lange Schmalspurbahn aus der sozialistischen Ära, die nach dem Zweiten Weltkrieg von Jugendbrigaden gebaut wurde und auch heute noch größtenteils von Teenagern betrieben wird.

Geheimtipps in Budapest

Straßenbahn in Budapest

Eine Straßenbahnfahrt in Budapest ist ein wunderbares lokales Erlebnis (Foto: Getty Images)

Eine der schönsten alternativen Aktivitäten in der Hauptstadt ist eine Fahrt mit der Straßenbahn (Linie 2) entlang der Pester Uferpromenade, die am imposanten Parlamentsgebäude vorbeiführt und einen herrlichen Blick auf das gegenüberliegende Burgviertel von Buda bietet. Sie können auch dem wohl einzigen Flippermuseum der Welt einen Besuch abstatten. Das Museum ist nicht nur eine der außergewöhnlichsten Attraktionen der Stadt, sondern birgt auch eine Sammlung von rund 140 liebevoll restaurierten Automaten aus aller Welt, die Sie allesamt vor Ort austesten können.

Weitere Informationen

Ungarisch ist eine überaus komplexe Sprache, die sich von allen anderen osteuropäischen Sprachen unterscheidet. Sie wird zur finno-ugrischen Sprachgruppe gezählt, zu der auch Finnisch und Estnisch gehören. Zu den grundlegenden Redewendungen gehören szia ("Hallo"), vislontlátásra ("Auf Wiedersehen"), kérem ("Bitte") und köszönöm ("Danke").

Veröffentlicht am: Juni 14, 2023

Zuletzt geändert am: Juni 16, 2023

Unterkünfte

Jetzt buchen ab 212 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 113 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 241 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 122 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 330 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 260 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 288 USD / Nacht

Verwandte Artikel

Entdecken

10 unschlagbare Gründe für eine Balkan-Reise

Entdecken

Genießen Sie in diesem Sommer Deutschlands schönste Städte

Kultur & Stil

Die besten europäischen Pride-Events 2024 von Berlin bis Budapest

Marriott Bonvoy Logo

Kostenlose Mitgliedschaft, unbegrenzte Möglichkeiten

Sammeln Sie Punkte, die Sie für unvergleichliche Erlebnisse und kostenlose Übernachtungen in unseren außergewöhnlichen Hotelmarken einlösen können.

Kostenlos anmelden
Folgen Sie uns: