Reiseführer Italien: Die besten Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte

von Ulrike Lemmin-Woolfrey zu Reiseziele entdecken

Dies ist das Land der Schönheit. Mittelalterliche Städte, Renaissance-Kunst, weltführende Landschaften und kulturelle Schwergewichte wie Florenz, Venedig und Rom – Italien hat seinen Spitznamen "bel paese" ("schönes Land") wirklich verdient. All diese Kultur kommt eingehüllt in Tausende von Kilometern von Stränden und gespickt mit Weltklasse-Essen.

Die unumgänglichen Highlights von Italien

Rom

Das Forum in Rom

Roms Forum ist einer der wichtigsten öffentlichen Treffpunkte der Geschichte

Roms Spitzname "die ewige Stadt" ist korrekt: Es ist eine erstaunliche Mischung aus Epochen und Kulturen, wie die antiken römischen Überreste zeigen, die die Straßen übersäen (viel mehr als ‘nur‘ das Kolosseum und das Forum), mittelalterliche Mauern, Renaissance-Paläste und opulente barocke Brunnen, Plätze und außerordentliche Kirchen. Dann gibt es natürlich auch noch den Vatikan, den winzigen Staat innerhalb der Stadt. Es ist alles um den von Bäumen gesäumten Tiber geschichtet, einen der flanierbarsten Flüsse Europas. Übernachten Sie in der Via Veneto und genießen Sie das Dolce Vita (der Film wurde genau hier gedreht) – besser als im Rome Marriott Grand Hotel Flora geht es kaum.

Venedig

Das unverwechselbare Venedig

Es gibt keine andere Stadt wie Venedig

Venedig ist absolut einzigartig. Das wussten Sie natürlich – aber Sie wissen vielleicht nicht, dass es immer noch mit den gleichen Märkten, Bars und Kunsthandwerken wie im Mittelalter brummt. Bleiben Sie mindestens drei Tage, treten Sie einen Block von den Hauptgassen zurück und Sie werden die echte Stadt sehen. Von den Inseln der Lagune bis zur Weltklasse-Kunst, die immer noch einen Ehrenplatz in Kirchen einnimmt, anstatt in Museen verlegt worden zu sein; von den dünnen, oft besteigbaren Glockentürmen bis zu den Stränden des Lidos; von den Fähren, die das Zentrum umrunden, bis zu den Gondeln, die den Canal Grande hinauffahren, ist es Nonstop-Zauber. Nehmen Sie sich Zeit, um die Stadt zu erkunden und übernachten Sie in einem der ausgezeichneten Marriott-Hotels wie dem JW Marriott Venice Resort & Spa, oder dem atemberaubenden Gritti Palace, a Luxury Collection Hotel.

Mailand

Mailands Duomo Kathedrale

Die Fertigstellung des Mailänder Doms dauerte 600 Jahre

Sie können Leonardo da Vinci für die Popularität von Mailand danken. Einst einfach als das schnelllebige Geschäftszentrum abgetan, wird Mailand heute von Besuchern aus aller Welt geschätzt, die zu Da Vincis Kunstwerken strömen: Zum letzten Abendmahl, dessen Freske die Wand des Klosters Santa Maria delle Grazie ziert; oder zu der Sala delle Asse des Schlosses Sforzesco, die Da Vinci mit einem Trompe-l'oeil-Wald schmückte. Sein Codex Atlanticus ist in der Pinacoteca Ambrosiana zu sehen; und dann sind da noch die Navigli-Kanälen, die er plante und die heute der Mittelpunkt des Nachtlebens der Stadt sind. Vom gepflasterten, kunstvollen Stadtteil Brera bis zum kunstvollen Dom, Europas zweitgrößter Kirche, gibt es viel zu sehen – und es gibt sogar Oldtimer-Straßenbahnen, die Sie herumbefördern. Erleben Sie Mailand in einem der besten Hotels der Stadt, dem Excelsior Hotel Gallia, a Luxury Collection Hotel, Mailand. Die Stadt ist das Tor zu Italiens Seen - Como, Maggiore und Iseo sind einfache Tagesausflüge entfernt, oder übernachten Sie im Sheraton Lake Como Hotel.

Toskana

Die wunderschöne Toskana

Die toskanischen Landschaften rauben Ihnen den Atem

Diese wundervollen Bilder von Straßen, die im Zickzack Hügel mit Zypressen hinauffahren? Sie stammen aus dem Val d'Orcia in der Toskana. Diese Region beherbergt das Weingebiet des Chianti, einige der besten Strände des Mittelmeers und Hügelstädte von unvergleichlicher Schönheit. Die größte Stadt der Toskana, Florenz, war der Geburtsort der Renaissance. Noch heute wirbelt Sie ein Spaziergang in der Stadt vorbei an riesigen Palästen, in elegante gestreifte Marmorkirchen und durch mit Statuen besetzte Piazzas in die Vergangenheit. Die Sammlung von Museen und Galerien ist unübertroffen - die Uffizien beherbergen Botticellis Venus, der Bargello ist voll von Donatellos und das Museum der Kathedrale hat Werke von Michelangelo.

Sie werden die alten Rivalen von Florenz, Siena und Pisa, wegen ihrer Kunst (und dieses schiefen Turms) besuchen und im Feinschmeckerstädtchen Panzano zum Essen einen Zwischenstopp einlegen wollen. Wenn Sie gerne Rad fahren, werden Sie die Strade Bianche des Val d'Orcia – "weiße Straßen" oder Schotterpisten – lieben, die durch die berühmte Landschaft führen. Übernachten Sie im neuen Grotta Giusti Thermal Spa Resort Tuscany, Autograph Collection, um die berühmten Thermalbäder der Toskana zu erleben, oder lassen Sie sich im wunderschönen Renaissance Tuscany Il Ciocco Resort & Spa auf einem Hügel nieder.

Sardinien

Die italienische Insel Sardinien

Sardiniens Strände sind exquisit

Es ist eines der besten Strandziele Europas, mit ausgezeichneten Resorts wie dem Sheraton Cervo Hotel und dem Hotel Romazzino, a Luxury Collection Hotel, die beide nur einen Steinwurf von den Stränden der Costa Smeralda entfernt sind. Aber Sardinien hat viel mehr zu bieten als seine unbestreitbar wunderschöne Küste.

Das Leben hat schon immer in der Enteroterra oder im inneren Teil der Insel stattgefunden, so dass Sie gutes Essen und ein Gemeinschaftsgefühl finden, wenn Sie ins Landesinnere reisen. Für das Beste aus Sardiniens tausenden von archäologischen Stätten fahren Sie nach Barumini, wo Sie das prähistorische Dorf Su Nuraxi finden, das noch intakt ist.

Die Berge rund um Nuoro sind ebenfalls einen Besuch wert – machen Sie einen Halt in Orgosolo, einer kleinen Stadt, die für ihre politische Straßenkunst bekannt ist, die seit den 1970er Jahren von den Anwohnern erschaffen wurde. Für die besten Strände sollten Sie aber auf jeden Fall die Costa Smeralda besuchen, wo Sie das Hotel Cala di Volpe, a Luxury Collection Hotel, Costa Smeralda erwartet.

Was gibt es in Italien zu essen und zu trinken?

Pizza

Pizza in Neapel

Die Pizza von Neapel ist die beste der Welt

Auf jeden Fall Italiens berühmtestes Geschenk an die Welt, authentische italienische Pizza, ist ein Schnitt über dem, was Sie wahrscheinlich zu Hause schon hatten - und wir sprechen nicht nur über Ananas als Belag, was hier Ketzerei ist. Es gibt zwei Hauptschulen für italienische Pizza: die ursprüngliche neapolitanische, die weicher ist, tendenziell traditionellere Beläge hat und in nur wenigen Sekunden gebrannt wird; und der Römer, der dünner und knuspriger ist. In und um diese beiden Städte herum gibt es überall großartige Restaurants: Die meisten Pizzerien fertigen Pizzen, die zwischen den beiden Schulen liegen, oft mit regional geführten Belägen wie Sardellen und lokalem Radicchio in Venedig. Probieren Sie in Neapel die Concettina ai Tre Santi im sich schnell gentrifizierenden Stadtteil Sanità. Während in Rom sich alles um das Viertel Trastevere dreht – Ivo a Trastevere ist eine hervorragende Pizzeria.

Pasta

Tortellini Pasta

Gefüllte Nudeln, wie diese Tortellini, sind eine der großen Freuden für den Gaumen

Was wäre das Leben ohne Pasta? Italien lebt davon, und während Sie Nudelgerichte landesweit finden, ist die Region Emilia Romagna - historisch der Handelsknotenpunkt zwischen Nord und Süd - die spirituelle Heimat der typischen Pasta. Hier rollen Sfogline (traditionelle Pasta-Hersteller) frische, eiförmige Pasta von Hand aus; im Süden herrschen getrocknete Nudeln. In Bologna, der größten Stadt der Emilia Romagna, gibt es Tortellini (winzige Nudelkissen mit fleischiger Füllung) in Kapaunbrühe – das Rezept stammt aus dem Mittelalter – und Tagliatelle al ragù, die langsam gekochte tomatenreiche Sauce, die wir als Spaghetti Bolognese bezeichnet haben. Da Nello, im Zentrum der Stadt, ist der Ort, um beides zu versuchen.

Risotto

Als wichtiges Reisanbauzentrum geht es im Norden Italiens traditionell mehr um Risotto als um Pasta. Risotto alla Milanese – von Safran leuchtend gelb gefärbt und in Weißwein, Parmesan und Butter gewirbelt – ist die klassische Einführung in den italienischen Reis. In seiner Heimatstadt Mailand probieren Sie es mit einem Stück Knochenmark an der Seite im Ratanà, einem umgebauten Kino.

Cicchetti

Italienische Cicchetti

Probieren Sie eine Reihe von Cicchetti, wenn Sie Italien besuchen

In Venedig können Sie eine Mahlzeit aus Bar Snacks machen. Als hart arbeitende, stark trinkende Stadt im Laufe der Jahrhunderte hat sich Venedig Cicchetti ausgedacht - kräftige, proteinreiche Bar-Snacks, etwa in der Art der spanischen Tapas, die den Alkohol ausgleichen und den Appetit nehmen. Von hart gekochten Eiern mit Sardellen bis hin zu zarten Brotscheiben, die mit Käse, Feinkost und Gemüse überzogen sind, ist die Liste der Cicchetti unendlich. Einige der besten gibt es im Cantinone già Schiavi, wo die handgestopften Snacks so vornehm sind, dass sie sogar mit Blütenblättern bestäubt sind.

Top-Aktivitäten in Italien

Das Kolosseum, Rom

Roms ikonisches Kolosseum

Die meisten der unumgänglichen Dinge, die Sie in Italien tun müssen, drehen sich um Kultur. In Rom ist eine Kolosseum-Tour ein Muss – vor allem, um die unterirdischen Bereiche zu sehen, in denen Gladiatoren hinter den Kulissen warteten. Ihr Ticket beinhaltet auch den Eintritt zum Forum Romanum und zum Palatin Hügel. Überspringen Sie nicht Letzteres – von der Terrasse des Palatins aus haben Sie die beste Aussicht auf das Forum. Der Vatikan ist Roms andere große Attraktion - lassen Sie sich genügend Zeit, um die riesigen Museen zu genießen, bevor Sie bei Michelangelos Meisterwerk, der Sixtinischen Kapelle, enden.

Erkunden Sie in Florenz die Renaissance mit Ausflügen zu den Uffizien und dem Bargello-Museum. Verpassen Sie nicht die weitläufigen Boboli- und Bardini-Gärten (der erstere hat ein spektakuläres Gelände, der letztere einen unvergleichlichen Blick auf die Stadt) und stellen Sie sicher, dass Sie ein Zimmer mit Blick auf den Arno im The St. Regis Florence bekommen.

In Venedig verlassen Sie den Bahnhof auf den Canal Grande. Nehmen Sie das Vaporetto (Wasserbus) geradeaus und passieren Sie die berühmte Rialtobrücke, bevor Sie den Markusplatz mit seiner byzantinischen Basilika und schicken Cafés erreichen.

Wenn Sie Zeit haben, verbringen Sie einen Tag im charmanten Bologna, der Heimat der ältesten Universität der Welt, für die beste Mahlzeit Ihrer Reise. Erkunden Sie unbedingt das Viertel Quadrilatero, das seit dem Mittelalter voller Lebensmittelgeschäfte und Bars ist. Sie können bequem im AC Hotel Bologna übernachten. Stoppen Sie in Neapel für eine richtige Pizza und einen Besuch der Ruinen von Pompeji (übernachten Sie im Courtyard by Marriott Naples) oder machen Sie einen Roadtrip entlang der Amalfiküste.

Und es gibt noch viel mehr in Italien zu entdecken

Burano, Venedig

Burano ist eine Insel in der Lagune von Venedig

Da die Ausgrabung Roms ein laufendes Projekt ist, entdecken Archäologen ständig "neue" Teile der antiken Stadt, was bedeutet, dass jedes Jahr einzigartige Dinge zu tun sind. Ganz oben auf der Liste steht das Augustus-Mausoleum, in dem Roms erster Kaiser begraben ist – 2021 nach fast 2000 Jahren Verfall endlich restauriert.

Besuchen Sie in Florenz San Marco, ein noch funktionierendes Kloster, in dem einst der Künstlermönch Fra Angelico lebte. Er bemalte die Zellen seiner Kollegen, die heute für Besucher geöffnet sind.

Die meisten Besucher halten Venedig-Reisen kurz, was bedeutet, dass es viele weniger besuchte Orte gibt. Für alternative Aktivitäten beginnen Sie mit der Scuola Grande di San Rocco, einem riesigen Gebäude, das fast ausschließlich mit Gemälden des Renaissance-Starmalers der Stadt, Tintoretto, bedeckt ist. Obwohl viele Touristen ein Boot nach Burano nehmen, machen die meisten Fotos von den bunten Häusern und steigen direkt wieder an Bord.

Verbringen Sie stattdessen den Nachmittag dort - essen Sie ein gemütliches Mittagessen im Restaurant Gatto Nero, das Cruise und Clooney zu seinen Kunden zählt, und nehmen Sie dann den Shuttle zur verlassenen Nachbarinsel Torcello, die zwei alte Kirchen hat, eine mit atemberaubenden byzantinischen Mosaiken, inmitten offener Felder. Sie können sogar auf einer privaten Insel schlafen – das JW Marriott Venice Resort & Spa befindet sich auf der Isola delle Rose in der Lagune. Verpassen Sie übrigens nicht die Strände der Toskana – obwohl die berühmtesten Abschnitte rund um Pisa liegen (Viareggio hat einige der weichsten Sandstrände), fahren Sie nach Süden, in die Gegend von Grosseto, für wilde Sandstreifen inmitten von Nationalparks - probieren Sie Marina di Alberese.

Wussten Sie schon?

Von Stadt zu Stadt können Sie in Italien auch ganz bequem mit dem Zug reisen. Italien verfügt über ein außergewöhnliches Schienennetz, und die Hochgeschwindigkeitszüge Frecce und Italo bringen Sie viel schneller als mit dem Auto durch das Land – und das mit deutlich weniger Stress.

Eine wichtige Sache, die Sie wissen sollten, wenn Sie von Region zu Region reisen: Italien ist extrem lokal ausgerichtet, mit unterschiedlichen Dialekten von einer Stadt zur nächsten. Das drückt sich auch im Essen aus, also anstatt überall das Gleiche zu bestellen, seien Sie offen dafür, die traditionellen Gerichte von wo auch immer Sie sind, zu probieren. In Venedig zum Beispiel bedeutet das eher Fisch als Pasta oder Pizza. Fragen Sie nach "un piatto tipico" - einem traditionellen Gericht - wenn Sie sich nicht sicher sind.

Veröffentlicht am: September 23, 2022

Zuletzt geändert am: February 02, 2023

Artikel-Tags:  Italien , Rom , Venedig , Mailand , Toskana , Sardinien

Unterkünfte

Jetzt buchen ab 86 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 337 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 274 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 1410 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 519 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 321 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 192 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 219 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 315 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 528 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 555 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 839 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 688 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 500 USD / Nacht

Verwandte Artikel

Reiseziele entdecken

Entdecken Sie den Maghreb, eine Region mit atemberaubender Natur und Kultur

Reiseziele entdecken

Reiseführer Österreich: Die besten Sehenswürdigkeiten und schönsten Hotels

Reiseziele entdecken

Reiseführer Spanien: Die besten Aktivitäten und die schönsten Unterkünfte

Sorgenfrei reisen

Bestpreisgarantie
Flexible Stornierungsrichtlinien
Höchste Hygienestandards
Kontaktlose Serviceangebote
Folgen Sie uns: