Nordmazedonien – Geheimtipp auf der Balkanhalbinsel

Nordmazedonien ist ein charmanter Kleinstaat voller spektakulärer Landschaften, freundlicher Menschen und toller Delikatessen. Da der Großteil der internationalen Flüge in Skopje ankommt, drängt sich ein Stadttrip geradezu auf. Der kunterbunte Mix unterschiedlicher Architekturstile wird Ihnen im Gedächtnis bleiben, genauso wie der alte Basar mit seinen Köstlichkeiten und das Stadtsymbol, die Steinbrücke. Vernehmen Sie nach dem Besuch der Hauptstadt den Ruf der Natur, kommt dieser vom nahe gelegenen Matka Canyon. Kajak- oder Bootsfahrten sind hier genauso möglich wie eine entspannte Wanderung. Die spektakulären Vrelo-Höhlen sind zudem ein beliebtes Ziel geführter Touren. Auf der Suche nach Tageswanderungen kommen Sie nicht um den Galicica-Nationalpark herum. Mit einer Gesamtfläche von 2.000 Quadratkilometern und über 30 Wanderwegen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen wird dieser Ausflug zu einem erinnerungswürdigen Erlebnis. Sind Sie geschichts- und kulturbegeistert, besuchen Sie das weltberühmte Kloster Sveti Naum am Ohridsee. Ringsherum begrüßen Sie frei lebende Pfauen, im Klosterinnern erwarten Sie delikate Fresken. Auch für Übernachtungsmöglichkeiten ist gesorgt.

Nach einem Hotel suchen


Jetzt buchen ab 91 USD / Nacht

Sorgenfrei reisen

Bestpreisgarantie
Flexible Stornierungsrichtlinien
Höchste Hygienestandards
Kontaktlose Serviceangebote
Folgen Sie uns: