Genießen Sie eine unvergessliche Reise entlang der atemberaubenden Amalfiküste (Foto: Getty Images)

Begeben Sie sich auf einen fesselnden Roadtrip am Mittelmeer, wo sich malerische Straßen durch üppige Landschaften schlängeln. Entdecken Sie versteckte Buchten, sonnenverwöhnte goldene Strände und idyllische Orte, die jede Menge kultureller Highlights versprechen. Hier sind fünf unvergessliche Reisen voller Abenteuer.

Italien: Amalfiküste

Die Amalfi Drive in Italien (Strada Statale 163 Amalfitana) ist eine 32 km lange Küstenstraße von Sorrent nach Amalfi. Sie eignet sich perfekt für all diejenigen, die eine Vorliebe für aufregende Haarnadelkurven und beeindruckende Ausblicke auf die zum Mittelmeer hin abfallenden Hänge haben.

Auf den schmalen Straßen (an manchen Stellen gibt es nur eine Fahrspur pro Fahrtrichtung) mit unübersichtlichen Kurven müssen Sie einen kühlen Kopf bewahren; die italienischen Autofahrer kündigen sich vor jeder Kurve mit einem Hupen an.

Der Roadtrip startet in Sorrent und schlängelt sich auf der Strada Statale 145 Sorrentina (SS 145) durch Landschaften mit schneebedeckten Bergen im Hintergrund in Richtung Süden zur Küste.

Ein Zwischenstopp im Zio Sam in Piano di Sorrento auf einem Hügel gibt Ihnen einen ersten Vorgeschmack auf die atemberaubenden Küstenpanoramen, die Sie während des Trips noch erwarten. Sobald Sie jedoch auf die SS 163 fahren, eröffnen sich Ihnen noch weitaus atemberaubendere Aussichten auf das Mittelmeer und die auf den Klippen gelegenen Dörfer.

Verlängern Sie die einstündige Fahrt und halten Sie an einigen der beschilderten Aussichtspunkte. Genießen Sie einen Espresso in den Straßencafés und gönnen Sie sich eine Erfrischung im türkisfarbenen Wasser. Besonders empfehlenswert sind Strände wie Tordigliano und Fornillo.

Positano mit seinem Kieselstrand und seinen eleganten Restaurants ist die Hauptattraktion entlang der Route, aber das nahe gelegene Arienzo ist ebenso bezaubernd und markiert den Ausgangspunkt des malerischen Wanderwegs "Pfad der Götter".

Frankreich: Französische Riviera

Die Stadt Nizza in Südfrankreich

Begeben Sie sich auf einen bezaubernden Roadtrip an der Côte d'Azur. (Foto: Getty Images)

Weitläufige goldene Strände und das azurblaue Meer: die Schönheit der Côte d'Azur ist zeitlos. Nizza ist ein idealer Ausgangspunkt für Ihren Roadtrip. Fahren Sie in östlicher Richtung nach Monaco und genießen Sie die 22 Kilometer lange Fahrt mit unzähligen malerischen Aussichten auf die Küste.

Genießen Sie die Autoreise in vollen Zügen, indem Sie einen Spaziergang durch malerische Dörfer wie Beaulieu-sur-Mer mit seinem traditionellen Bauernmarkt und pompösen Jachthafen machen oder das historische Eze besuchen, wo Sie das Galimard in die Kunst der Parfümherstellung einführt.

Ein Mittagessen am Plage Paloma in St.-Jean-Cap-Ferrat ist ein absolutes Muss, und auch ein Besuch der Gärten der Villa Ephrussi de Rothschild gehört zum Pflichtprogramm eines Besuchs an der französischen Südküste.

In Cap-d'Ail können Sie einen atemberaubenden Spaziergang am Meer bei Sonnenuntergang unternehmen. Runden Sie Ihre Reise mit einer Rundfahrt auf der Grand-Prix-Strecke von Monaco ab, die eine Schleife um das berühmte Casino von Monte Carlo macht.

Spanien: Von Barcelona nach Valencia

Das Küstendorf Sitges aus der Vogelperspektive

Lernen Sie die kulturellen Wunder von Sitges in Spanien kennen (Foto: Getty Images)

Die 350 Kilometer lange Strecke zwischen Barcelona und Valencia dauert nur knapp vier Stunden. Angesichts der vielen historischen Städte und Dörfer, die die Strecke säumen, sollten Sie jedoch mindestens ein oder zwei Nächte einplanen.

Sitges und Tarragona sind die beliebtesten Zwischenstopps. Tarragona ist die größere der beiden Städte und übersät mit römischen Ausgrabungsstätten.

Sitges hingegen hat ein beindruckendes Kunsterbe – Ausstellungen wie die im Museum Cau Ferrat sind einen Besuch wert – und eine lebendige LGBTQ+-Szene. Kehren Sie in der Queenz Music Bar ein und genießen Sie das quirlige Ambiente.

Weitere lohnende Ziele sind Tortosa, bekannt für einige der schönsten historischen Bauwerke Spaniens, wie die Catedral de Santa Maria, und Reus, der Geburtsort des berühmten Architekten Antoni Gaudí. Besuchen Sie das Gaudí-Zentrum Reus, in dem handgeschriebene Dokumente und vorbereitende Skizzen des Künstlers zu sehen sind. Besucher haben dank fortschrittlicher audiovisueller Technologie außerdem die Möglichkeit, mit dessen Werk zu interagieren.

Griechenland: Halbinsel Peloponnes

Voidokilia Strand in Messenien, Peloponnes, Griechenland

Folgen Sie Griechenlands Straßen, bis Sie auf den herrlichen Voidokilia-Strand stoßen. (Foto: Getty Images)

Machen Sie sich auf den Weg zur atemberaubenden Halbinsel Peloponnes westlich von Athen, um einen griechischen Kurzurlaub abseits der Touristenströme zu verbringen. Hier erwarten Sie makellose Strände und kulinarische Genüsse.

Es dürfte Ihnen nicht schwer fallen, eine Woche oder mehr auf der Halbinsel zu verbringen. Sollten Sie dagegen nur wenig Zeit mitbringen, lohnt sich ein direkter Abstecher nach Pylos, wo sich weiß getünchte Gebäude mit terrakottafarbenen Ziegeldächern entlang der Küste aneinander reihen.

Die meiste Zeit werden Sie wahrscheinlich am Strand verbringen, wobei der Voidokilia Beach besonders beliebt ist. Geschichtsinteressierte sollten sich dagegen den Palast des Nestor nicht entgehen lassen, der in Homers "Odyssee" vorkommt.

Von dort können Sie der Küste folgen, bis Sie das weitläufige Patras erreichen. Als drittgrößte Stadt Griechenlands spiegelt sie die kosmopolitische Aura von Athen wider – neben anspruchsvollen Restaurants und vielen Bars finden Sie hier geschichtsträchtige Orte an nahezu jeder Ecke. Zu diesen gehören das römische Amphitheater und die Agios-Andreas-Kathedrale, die zu den Hauptsehenswürdigkeiten zählen.

Türkiye: Von Istanbul nach Bodrum

Bodrum aus der Vogelperspektive

Finden Sie Ihr Küstenglück in Bodrum, wo das azurblaue Meer lockt. (Foto: Getty Images)

Die Strecke zwischen Istanbul und Bodrum schlängelt sich durch das üppige Grün des zerklüfteten Landesinneren von Türkiye, bevor Sie das schimmernde Mittelmeer erreichen. Es handelt sich um eine über achtstündige Fahrt, also sollten Sie auf der 700 Kilometer langen Strecke viele Pausen einplanen.

Verkürzen Sie die Fahrt, indem Sie die zweistündige Fähre von Istanbul nach Bandirma über das Marmarameer nehmen, anstatt es komplett zu umfahren. Folgen Sie der Autobahn drei Stunden lang geradeaus nach Izmir. Hier erwarten Sie geschäftige Märkte und griechische Ausgrabungsstätten vor der azurblauen Kulisse der Ägäis.

Planen Sie für Ihre Reise ein paar Tage mehr ein, um nahegelegene Städte wie Alaçatı zu erkunden, die für ihre mit Bougainvillea geschmückten Gebäude und gepflasterten Straßen berühmt sind.

Von Izmir aus dauert die Fahrt nach Bodrum drei Stunden – oder länger, wenn Sie einen Zwischenstopp in Küstenorten wie Kuşadası einlegen möchten. Letzterer eignet sich ideal für ein Mittagessen im Freien mit Blick auf den Yachthafen. Bodrum ist der Inbegriff von Entspannung, also sollten Sie sich hier einfach mal verwöhnen lassen. Die Strände Gümbet und Camel gehören zu den beliebtesten Orten, um einfach mal die Seele baumeln zu lassen.

Belohnen Sie sich am Ende Ihres Roadtrips mit etwas Zeit am Strand und genießen Sie das seichte, kristallklare Wasser.

Veröffentlicht am: Juni 07, 2023

Zuletzt geändert am: Juni 15, 2023

Unterkünfte

Jetzt buchen ab 630 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 158 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 550 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 441 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 350 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 602 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 234 USD / Nacht
Jetzt buchen ab 328 USD / Nacht

Verwandte Artikel

Entdecken

10 unschlagbare Gründe für eine Balkan-Reise

Entdecken

Genießen Sie in diesem Sommer Deutschlands schönste Städte

Kultur & Stil

Die besten europäischen Pride-Events 2024 von Berlin bis Budapest

Marriott Bonvoy Logo

Kostenlose Mitgliedschaft, unbegrenzte Möglichkeiten

Sammeln Sie Punkte, die Sie für unvergleichliche Erlebnisse und kostenlose Übernachtungen in unseren außergewöhnlichen Hotelmarken einlösen können.

Kostenlos anmelden
Folgen Sie uns: